Neue Analysen

Nachdem der Wasserstand deutlich gestiegen ist und über die Glockenkuhle und dem Sandfang, sowie über und durch das Wehr am Waldsee Wasser zuläuft, wurde ein 2ter Probensatz genommen und analysiert.

Um in der Zukunft eine bessere und breitere Datenbasis zu haben wurden diesmal einige Parameter mehr bestimmt. Nach der nächsten Probenahme in ca 4 Wochen werden wir die Daten für die Veröffentlichung zum leichteren Verständnis graphisch etwas aufarbeiten und erste Dateninterpretationen hinzufügen.

Die neuen Werte bestätigen die zu hohe Belastung mit Düngungsrelevanten Stoffen. Die niedrigeren Phosphat und CSB Konzentrationen an den Einläufen sind keine bessere Nachricht. Da wir jetzt erheblichen Durchfluß haben und vorher wenig, nämlich nur die Leckmengen durchs Wehr, wird der Gehalt jetzt mit Oberflächenwasser verdünnt. Die Seebelastung setzt sich aber aus Durchflußmenge und Konzentration zusammen.

Das spannende wird sein wie sich die Konzentration über die Monate im See verhält. Da bei diesen Temperaturen kein nenneswertes Algenwachstum stattfindet wird auch kein Phosphat „verbraucht“. Der Wert im See müßte also steigen.

Es wäre gut wenn Beobachtungen von anderen Mitgliedern dazukommen. Genauso können die Analysenwerte oder die Schlüsse daraus kommentiert werden

Probenlageplan     1ter Probensatz      2ter Probensatz

Schreibe einen Kommentar